2007

Glühweinverkauf am Weihnachtsmarkt

Mit großem Erfolg engagierten sich wieder viele Mitglieder unseres Verbandes beim Glühweinverkauf auf dem Dinkelsbühler Weihnachtsmarkt. Die einen standen fleißig in der Verkaufsbude und schenkten ohne Unterlaß Glühwein und Kinderpunsch aus, die anderen transportierten die gebrauchten Tassen ins Pfarrzentrum und spülten ab. Andere schafften Nachschub an Glühwein und saubere Tassen wieder zur Verkaufsbude. Und das alles umsonst und ehrenamtlich. Allen, die sich über fast vier Wochen einbrachten und mithalfen ein ganz herzliches Vergelt´s Gott. Ein ebenso herzliches Dankeschön allen,  die unseren Glühwein kauften und tranken und auch oftmals Freunde und Bekannte zu uns mitbrachten. Ca. 1630 Liter verkaufter Glühwein ist das großartige Ergebnis dieser Tage. Der Erlös kommt, wie seit vielen Jahren, selbstverständlich wieder vielen guten Zwecken zugute. Manches davon können Sie auf dieser Internetseite nachlesen.
Alle Helfer sind eingeladen zu einem kleinen Dankeschönessen ins Pfarrheim am Samstag, 5. Januar 2008 um 18.00 Uhr.



Sehnsucht nach Licht 
war das Thema mit dem sich 47 KAB - Mitglieder und Gäste im vollbesetzten kleinen Saal des Pfarrheims in den Advent einstimmten.

Besinnliche Texte, vorgetragen von Vorstandsmitglied Wolfgang Drexler und eine gelungene Meditation über den Adventskranz und seine Kerzen von Pfarrer Franz Metzger, wechselten sich ab mit passender Musik von Alfred Blaser und Schwester Edith von den Armen Schulschwestern in Dinkelsbühl an der Zither und dem Männerchor der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Anschließend fand sich noch viel Zeit zum gemütlichen Plausch und für die eine oder andere Tasse Glühwein. Bilder von unserer Adventfeier gibt es natürlich wieder im Fotoalbum.


    Lichter gegen die Armut - Eine Million Sterne

Bei einer Aktion von Caritas International, die in Dinkelsbühl unterstützt wurde vom hiesigen Krankenpflegeverein, wurden vor dem Münster 400 Kerzen entzündet. Jede sollte ein Licht sein gegen wachsende Kinderarmut in der Welt. Der Erlös der gespendeten Kerzen gehen an das Projekt  "Welt für Kinder" der Caritas und an den örtlichen Krankenpflegeverein.  KAB Vorsitzender Hein Bahle überreichte dazu von der KAB - Dinkelsbühl einen Betrag über 500 Euro. Das Geld stammt aus dem Glühweinverkauf auf dem letztjährigen Weihnachtsmarkt in Dinkelsbühl.


Vom Weihnachtsmarkt für die Sommerferien  -  KAB  spendet für die Ferienbetreuung

 

Aus dem Erlös des Glühweinverkaufes am Weihnachtsmarkt 2006 spendete die KAB 500 € zugunsten der Ferienbetreuung der Stadtjugendpflege Dinkelsbühl. Das Geld wurde bei einem Besuch im Rathaus an Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer überreicht. Wie Vorsitzender Heinz Bahle sagte, organisierte die KAB selbst lange Zeit eine Ferienbetreuung in Sinnbronn. Der Zuschuß wurde deshalb gerne für diesen Zweck gegeben.Um auch weiterhin viele soziale Projekte unterstützen zu können, freuen sich die Mitglieder schon jetzt über einen regen Besuch an ihrem Glühweinstand am diesjährigen Weihnachtsmarkt in Dinkelsbühl.

 

Bilder aus Israel



Deutlich über 50 Personen, darunter viele Gäste aus der Pfarrei, kamen zum Bilder und Vortragsabend über Israel, den Pater Anton gestaltete. Zu vielen hervorragenden Bildern aus dem Heiligen Land erzählte er in überaus mitreißender und lebendiger Weise über seine Arbeit im vergangenen Jahr an verschiedenen Stätten in Israel genauso wie über die derzeitige politische und auch gesellschaftliche Situation in Israel und auch im Gaza - Streifen und Palästina. Bilder von der Arbeit des deutschen Vereins im Heiligen Land gab es ebenso zu sehen, wie Bilder von Land und Leute, von zerbombten Städten und Dörfern, der Mauer zun Gaza - Streifen und von Historischen Stätten. Ein Riesenapplaus belohnte Pater Anton für diesen Abend und die Vorstandschaft der KAB beschloss spontan, Pater Anton für die Arbeit des "deutschen Vereins im Heiligen Land" eine Spende zu machen. Den Betrag von 250 € bekam er dann am Sonntag bei seiner Verabschiedung aus Dinkelsbühl nach dem Gottesdienst von Vorstand Heinz Bahle überreicht. Für das Haus des Vereins in Emmaus wird die Spende verwendet werden, so Pater Anton daraufhin. Selbstverständlich können Sie sich auch wieder einige Bilder in unserem Fotoalbum ansehen.

nach oben


 

KAB unterstützt die Volksbücherei St. Georg mit 1500 Euro

 

Unser Grillfest, das wie jedes Jahr im Hof des Katholischen Pfarrzentrums zu Beginn der Kinderzeche stattfand, nutzte Vorsitzender Heinz Bahle, um eine Spende von € 1500 offiziell an die Leiterin der Bücherei, Frau Monika Cichon-Baumgärtner zu übergeben. Neben anderen Anschaffungen konnten damit CD-Ständer finanziert werden, die von der „Brücke zur Arbeit“ angefertigt wurden. Die anwesenden KAB-Mitglieder und Gäste konnten sich selbst ein Bild davon machen, was mit der Spende geschah, die aus einem Teil des Erlöses vom Glühweinverkauf beim Weihnachtsmarkt stammt.

Schaut doch einfach mal in der Bücherei vorbei - hier - oder direkt im Kirchhöflein 1.

!!!Jetzt mit Bücherflohmarkt - je Stück 0,50 €!!!

 

nach oben


Kinderzechbierprobe

Am Kinderzechfreitag war es wieder soweit: Mit Festbier der Brauerei Hauf aus unserem Dinkelsbühl, mit Haxen, Steaks und Bratwürsten begannen wir die Kinderzeche 2007. Die stattliche Zahl von 84 Gästen konnte unser Vorsitzender Heinz Bahle an diesem Abend begrüßen. Mit dabei diesmal das Team der Volksbücherei St. Georg, der offiziell bei diesem Anlass eine Spende über 1500 € überreicht wurde. Das Geld stammt aus einem Teil des Erlöses des letzten Weihnachtsmarktes. In der Bücherei wurden damit CD - Ständer angeschafft - gefertigt von der "Brücke zur Arbeit" - die alle Anwesenden auch gleich besichtigen konnten.
Freuen konnten sich Max Weis und Heinz Breuer über einen Tankgutschein über je 50 € als kleines Dankeschön und Unterstützung für die vielen Fahrten über lange Jahre zum Sammeln der Blumen für den Fronleichnamsaltar und die Fahrten und Mühen ebenfalls in vielen Jahren anläßlich des jeweiligen Weihnachtsmarktes.
Das Bier frisch vom Fass, erstmals gezapft mit Schankanlage, ließ sich auch Pater Anton, der Vertreter unseres erkrankten Stadtpfarrers, zu seinem Haxen schmecken. Er erklärte sich spontan bereit, auf Einladung der KAB demnächst einen Vortragsabend mit Bildern über Israel für die Pfarrei zu gestalten. Natürlich haben wir von diesem geselligen Abend auch wieder viele Bilder in unserem Fotoalbum.

nach oben



Wallfahrt zum Kreßberg in Hohenlohe am Dreifaltigkeitsfest

 

Zum Fest der Heiligsten Dreifaltigkeit machten sich ca. 35 Mitglieder unseres Ortsverbandes im Alter  von 15 Jahren bis weit über die 80ger auf zur Wallfahrt.
Seit über 40 Jahren schließen sich die Dinkelsbühler KABler der Pfarrgemeinde St. Georg in Marktlustenau an, um mit den Mitchristen im nur ca. 20 Kilometer entfernten Diasporaort zu deren Wallfahrtkapelle auf dem Berg zu pilgern. Ein Teil fährt mit dem Auto nach Marklustenau, viele aber auch mit dem Fahrrad, um sich dann vor der Kirche zum gemeinsamen Abmarsch zu treffen.
Den diesjährigen Festgottesdienst und die Festpredigt hielt der Dekan des dortigen Dekanates aus Ellwangen und brachte dabei gute Gedanken über Glaubenskrise, Gottesbild und Wesen der Dreifaltigkeit zu Gehör.
Nach dem festlichen Gottesdienst bewegte sich die Prozession - diesmal mit dem Herrn im Zeichen der Heiligen Euchariste in der Monstranz - den Berg hinab zur Pfarrkirche, wo der Gottesdienst mit dem eucharistischen Segen und dem festlichen "Großer Gott wir loben dich" endete.
Im und vor dem katholischen Pfarrzentrum wurden die Wallfahrer dann zum Mittagessen mit Gegrilltem, Getränken, Kaffe und Kuchen bestens versorgt.

Bilder der Wallfahrt gibt es im Fotoalbum anzusehen.